1. Januar 2021, 00.21 Uhr

Trevignano Romano

Gott Vater: Ich, euer Vater, bin hier bei euch, um euch wichtige Dinge für dieses kommende Jahr mitzuteilen.

Meine Kinder, folgt Meinem Jesus; nur wenn ihr euch Ihm anvertraut, könnt ihr zum Heil eurer Seelen gelangen. Ich habe euch Meine Tochter gegeben, eine Mutter für euch.

Bitte, Meine Kinder, habt keine Angst vor Mir. Als guter Vater möchte Ich, dass ihr Mich kennt, wie Ich Bin; lehrt eure Kinder Meinen Namen, und wenn ihr Mich ansprecht, nennt Mich Vater, nicht nur Gott, sondern Vater. Ich, der Ich der Vater von euch allen bin, wie könnte Ich Meine Kinder nicht lieben?

Von Zeit zu Zeit dient Meine Gerechtigkeit dazu, euch zu korrigieren, weil ihr nicht immer zuhört. Schaut, schaut den Himmel an und seid Mir als dem Gott des Friedens untertan, seid demütig. Oder wie glaubt ihr, dass Ich in euer Herz eintreten kann, wenn euer Herz für die Gnade verschlossen ist? Es wird niemals möglich sein; stattdessen öffnet eure Herzen, und Ich werde da sein, um euch alles zu geben, worum ihr bittet, und es wird euch an nichts fehlen. Betet mit den einfachen Gebeten, die man euch gelehrt hat, nichts anderes, Ich will nichts anderes.

Oh! Meine Kinder, wenn ihr nur wüsstet, welche Freude ihr Mir bereitet, dass Ich euch gemeinsam und vereint sehe. Nur weil ihr Mich nicht seht, denkt ihr, Ich sei nicht da, aber Ich höre euch zu und Ich beobachte euch, Ich sehe eure Herzen und eure Freude. Bald werde Ich kommen, um euch zu holen, bald wird Mein Jesus euch nehmen und euch in eine Neue Welt bringen.

Glaubt ihr etwa, ihr hättet nur in dieser Welt zu tun? Meine Welt ist auch voller Verpflichtungen. Oh ja, schenkt nur Freude, Frieden und Liebe, das sind die Dinge, die ihr tun müsst. Ich werde euch nahe sein, die Freude, die ihr in eurem Herzen fühlt, ist nur Meine Freude, und eure Liebe ist Meine Liebe.

Ich bin in jedem einzelnen von euch, und ihr habt es noch nicht verstanden. Sucht Mich, und ihr werdet Mich finden. Ich bin auch in denen, die Mich nicht kennen. Ich weiß, wer ihr seid; Ich habe euch in Liebe, in Demut und in Nächstenliebe erschaffen, doch ihr habt euch selbst zu einem Gott erhoben.

Vertraut alles dem einzigen Vater an, den ihr habt, und Maria, der barmherzigen und frommen Mutter, der demütigen Magd Gottes, die euch auf dem Weg der Heiligkeit führt. Betet Ihren Rosenkranz für euer Seelenheil; manchmal sind die einfachen Worte, die Ich schätze, auch nützlich.

Meine liebsten Kinder, baut eine Arche, so wie Ich Noah gebeten habe; Ich habe ihn gebeten, damit er alle seine Kinder zu Mir bringen kann, ohne ein einziges zu verlieren. Euch, Meine Kinder, bitte Ich nicht, eine Arche zu bauen, sondern eine große Familie zu sein und so viele Seelen wie möglich zu sammeln. Bald werdet ihr einander brauchen, und wie solltet ihr das tun können, gäbe der Himmel euch nicht diese Anweisungen?

Höret auf diese schöne Seele [Gisella], sie ist Meine Liebe. Oh! Meine Liebe, wie sehr Ich dich liebe, wie besonders du in Meinen Augen bist! Gehe weiter auf deinem Weg und sage deinen Brüdern, dass sie nur Meinen Willen tun sollen, sie wurden für eine Mission geschaffen, sie wurden nur hierfür geschaffen, und doch haben sie sich verlaufen.

Meine Tochter, Liebe Meines Herzens, bringe sie auf den richtigen Weg, wie es eine Mutter mit ihren Kindern tut, erkläre ihnen, dass Ich sie liebe, sage ihnen, wie groß Meine Liebe zu ihnen ist, sie sind Meine Kinder, und Ich bin ihr Vater. Wendet euch an Mich, nennt Mich Vater und auf keine andere Weise, Vater, wie Ich euch Kinder nenne. Erinnert euch daran, dass ihr nur durch Meinen Jesus und Sein Kreuz die Erlösung haben werdet.

Oh, Meine Kinder, Ich segne euch jetzt im Namen der Allerheiligsten Heiligen Dreifaltigkeit, Vater, Sohn und Heiliger Geist. Seid immer in Meinem Namen vereint, und Ich werde mit euch sein. Amen.

Schließlich fügte die Muttergottes hinzu: Betet, betet sehr viel, denn stark werden die Tornados und Wirbelstürme sein, die sich vorbereiten.

 

2. Januar 2021

Trevignano Romano

Maria: Fangt an, die gesegneten Kerzen anzuzünden, und bereitet euch vor. Wie die Jungfrauen auf den Bräutigam warten, so lasst euch nicht unvorbereitet antreffen. Es ist euch nicht gegeben, zu wissen, wie und wann, meditiert im Gebet.

 

3. Januar 2021

Trevignano Romano

Maria: Meine Kinder, Ich danke euch, dass ihr hier im Gebet seid und dass ihr auf Meinen Ruf in euren Herzen geantwortet habt.

Meine Kinder, zündet die Kerzen des Glaubens an und fahrt mit dem Gebet fort; in dieser Zeit brauchen wir euch Christen und diejenigen, die in der Wahrheit sind.

Meine Kinder, passt auf, denn alles, was jetzt geschieht, sollte euch die Augen öffnen und euch erkennen lassen, dass Gottes Gerechtigkeit und Züchtigung über euch kommt. Es gibt viele Nationen, die sich von den Gesetzen Gottes abgewandt haben und ihre eigenen Gesetze machen, die nichts mit dem Göttlichen zu tun haben.

Meine Kinder, betet für diejenigen, die Abtreibungsgesetze gefördert haben, denn ihr Leiden wird groß sein. Meine Kinder, der Weg des Antichristen tut sich auf, aber seid gelassen, denn das Feuer des Heiligen Geistes wird auf Meinen Kindern sein, die sich nicht täuschen lassen.

Jetzt segne Ich euch im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

 

4. Januar 2021

Trevignano Romano – Außerordentliche Botschaft

Während der Heiligen Messe, im Moment der Eucharistie, sagte Jesus zu mir: Der Herr wird mit allen sein, die die Gabe des Heiligen Geistes empfangen und in Ihm während der schwierigen Zeiten – die kommen werden – gelebt haben werden, und sie werden in Frieden und Freude sein, während diejenigen, die nicht im Geist gelebt haben, ihren Weg in Verzweiflung und Dunkelheit fortsetzen werden. Amen.

 

14. Januar 2021

Trevignano Romano

Maria: Liebe Kinder, Ich bin hier, eure Mutter, Ich komme zu euch, um euch um Geduld, Barmherzigkeit und Liebe zu bitten.

Dies, Meine Kinder, ist die Zeit der Verfolgungen, aber betet, betet viel, ohne zu ruhen, damit ihr die Wölfe erkennt, die als Lämmer verkleidet sind. Alles, was euch umgibt, kommt nicht immer von Gott, also seid vorsichtig.

Meine Kinder, leider wird es weiterhin Verrat geben, sogar Mein Sohn hat Seine Apostel einen nach dem anderen ausgewählt und dennoch wurde Er verraten. Die Geschichte der Heiligen wiederholt sich in jedem Meiner geliebten Kinder und in allen Zeiten.

Meine Kinder, sucht den Frieden unter euren Brüdern und bleibt in der Stille; auch wenn ihr Recht habt, seid ruhig, Meine Engel sind hier, um euch zu beschützen. Denkt daran, dass die dem Herrn dargebrachten Leiden in Gnaden umgewandelt werden, besonders wenn ihr für Jesus leidet, habt keine Angst, das Wichtigste ist der Friede, den ihr in diesem Moment in eurem Herzen spürt.

Ich lasse euch nicht allein; seid gewiss, dass Ich immer bei euch bin. Möge in euren Häusern Frieden herrschen.

Ich segne euch jetzt im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

 

16. Januar 2021

Trevignano Romano

Maria: Liebe Kinder, danke, dass ihr hier im Gebet seid, beugt eure Knie. Ich bin hier, um euch in Mein Herz aufzunehmen und eure Hände zu ergreifen.

Meine Kinder, seid nicht ängstlich und aufgeregt wegen dem, was geschehen wird, sondern vertraut auf Mich, es wird euch an nichts fehlen, wenn ihr Jesus anruft. Er wird euer Vorrat sein, Er wird die Wärme in der Kälte sein, Er wird das Licht in der Dunkelheit sein, Er wird immer weiterhin eure Nahrung sein und Er wird euren Durst stillen, weil alles in Ihm ist.

Meine Geliebten, vergeudet keine Zeit, geht mit offenem Herzen an den Glauben heran. Ich bin nicht hier, um euch zu erschrecken, sondern um euch zu warnen. Die Zeiten, die kommen, werden dunkler sein als das, was ihr jetzt erlebt, aber wenn ihr die Flamme des Glaubens nicht entzündet, werdet ihr nur Verzweiflung und Qualen in euren Herzen spüren.

Meine Kinder, Ich rufe euch zur Erlösung auf; je größer euer Leiden ist, umso stärker werdet ihr aufstehen; Ich möchte, dass ihr alle gerettet werdet. Nehmt das Schwert der Liebe in die Hand, und Gott wird für Gerechtigkeit sorgen.

Nun verlasse Ich euch mit Meinem mütterlichen Segen im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.

 

19. Januar 2021

Trevignano Romano

Maria: Meine Kinder, Ich danke euch, dass ihr auf Meinen Ruf in euren Herzen geantwortet habt. Es tröstet Mich, euch im Gebet kniend zu sehen.

Meine Kinder, Gott hat Mir erlaubt, zu euch zu kommen, um euch an die Hand zu nehmen und euch dem Gebet näher zu bringen. Oh! Meine umherirrenden Kinder, die das Licht nicht finden, noch hören viele nicht auf Mein Wort, schätzen Meine Hilfe nicht, so sehr spotten sie über diese Botschaften zum Heil der Menschheit. Meine Kinder, ihr hattet Zeit für eure Wahl, und wenn Ich Mir die Herzen vieler Meiner Kinder ansehe, weine Ich vor Schmerz, und das Herz Meines Sohnes blutet.

Kinder, jetzt werdet ihr sehen, was Ich nie wollte, dass eure Augen sehen: sehr starke Erdbeben und alle Unglücke wie Stürme, Schneestürme, Flutwellen und Kriege, weil ihr nicht auf Meine Worte gehört habt! Ihr werdet versklavt, ihr werdet um eures Glaubens willen verfolgt, und doch geschieht alles, als ob es normal wäre. Meine Kinder, der Krieg, den ihr erlebt, ist nicht mit Bomben, sondern es ist ein ziemlich starker innerer Krieg.

Betet für die Kirche, die vor der Wiedergeburt ihre Zerstörung erleben wird. Meine Kinder, übergebt euch Meinem Jesus, und wir werden immer in eurer Nähe sein.

Nun verlasse Ich euch mit Meinem mütterlichen Segen im Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen.