• Die Vorbereitung, Gebete
  • Die Vorbereitung, Bd. 11
  • Die Vorbereitung, Bd. 10
  • Die Vorbereitung, Bd. 9
  • Die Vorbereitung, Bd. 8
  • Die Vorbereitung, Bd. 7
  • Die Vorbereitung, Bd. 6
  • Die Vorbereitung, Bd. 5
  • Die Vorbereitung, Bd. 4
  • Die Vorbereitung, Bd. 3
  • Die Vorbereitung, Bd. 2
  • Die Vorbereitung, Bd. 1

Botschaft Nr. 1229 (in Gedichtform)

17. Januar 2020

Heiliger Bonaventura: Haltet ein, Meine Kinder,
und lasst Ruhe in euer Leben einkehren!

Sie ist ein Gut, das euch genomm'n,
in dieser Zeit der Hektik und Streit,
der Eigennützigkeit, dem Leid,
doch Kinder, ihr tut gut daran,
in Ruh' zu komm'n, deshalb setzt alles d'ran,
den Frieden in euren Herzen zu tragen,
euch an der Liebe des Herrn zu erlaben,
und dann geht raus in eure Welt,
gestärkt, gestillt und ohne viel Geld,
denn der Herre für euch sorgen tut,
in Freud', in Leid, in größter Not,
doch Ruhe ist es, was ihr braucht,
in der Welt von heute, die ihr baut,
wo Glanz und Glimmer wohnen tun,
der Schein euch blendet und der Hohn
des Teufels aus allen Ecken lacht,
oh Kinder, hättet ihr's gedacht,
dass mit all dem materiellen Kram,
der Teufel bei euch die Überhand nahm.

So kehret um und findet zurück,
denn der Herr allein ist das wahre Licht,
das nach Hause zum Vater euch führen tut,
denn irgendwann ist's vorbei, und ihr seid dann tot,
und wo wollt ihr hin, Meine Kindelein,
wenn ihr nicht schon auf Erden seid ganz rein.
So fürchtet euch vor der großen Not,
die eure Seele erlebt nach eurem Tod,
wenn ihr saget Nein zum Herre Christ,
euch nicht kümmert, nicht reinigt, Ihn nicht vermisst.
Kehret um, Meine lieben Kindelein,
denn sonst könnt' es bald zu spät für euch sein.

Doch großer Glanz und herrliche Freud',
die ereilt, die dem Herrn geben ihr Geleit,
die Ihn ehren, Ihn lieben, Ihm treu ergeben sind,
dies sind die Kinder, die alle das Himmelreich gewinnt,
denn sie lieben und ehren den Herre schon hier,
also kehret um, ihr Törichten, ihr,
denn der Teufel euch nur als Spielball benutzt,
und das solltet ihr wissen, sonst seid ihr verstutzt,
wenn die Hölle aufgeht und ihr die Flammen seht,
dann, Meine lieben Kinder, ist alles zu spät.

So nutzt die Zeit, die euch noch verbleibt,
entsagt irdischer Freud' und nehmt an alles Leid,
das dem Herre Ehre und Linderung schenkt,
und Er lohnt es euch, denn Gott, Er vergelt's
allen Kindelein, die Gutes tun,
Ihn ehren und lieben und im Frieden ruh'n,
doch ist es schwer, liebe Kind', in eurer Welt,
wo nur Glitzer und Glanz zählen und viel Geld.
Nichts davon ist für die Ewigkeit,
doch die Liebe des Herrn, sie ewig bleibt.

Also kehret um, bevor's zu spät ist für euch,
und nun sag' ich Adieu, und bis bald, liebe Leut'.
Bleibet rein und ewig dem Herre treu,
denn nur so seid ihr wahrlich des Herren Freud'.

Ich liebe euch und muss jetzt geh'n,
Euer Bonaventura. Auf Wiederseh'n.

 

Botschaft Nr. 1230

18. Januar 2020 – ... über große Teile auch Europas!

Muttergottes: Mein Kind. Schwere Zeiten sind im Begriff sich umzusetzen. Es wurde euch bereits viele Male gesagt, ihr möget beten, doch müssen Wir diesen Aufruf verstärken:

Ihr müsst beten für den Frieden in euren Ländern, für die Gemeinschaft, in der ihr lebt, denn der Teufel setzt alles daran Hass und Streit zu verbreiten, und jedes Mittel ist ihm recht dazu.

Ihr müsst beten, dass der Vater im Himmel, Gott, der Allmächtige, Seine züchtigende Hand zurückhält und mildert, denn wenn ihr Meinem Ruf nicht folgt, wenn ihr nicht betet, nicht umkehrt, nicht Liebe und Demut in euren Herzen tragt, nur dem Schein und dem Geld, den Vergnügungen und der Macht, dem Ansehen, hinterherlauft, dann wird nicht mehr viel Zeit verstreichen, und die züchtigende Hand des Vaters sich ausbreiten über große Teile auch Europas.

So haltet ein, geliebte Kinder, die ihr seid, und setzt um, worum wir euch in diesen Botschaften gebeten haben. Das Gebet ist eure stärkste Waffe im Kampf gegen das Böse, die Unzucht, Abtreibung und Irrlauf und Verwirrung!

Wir haben euch so viele Dinge an die Hand gegeben, doch müsst ihr sie nutzen, denn die Zeiten werden schwer, sehr schwer.

Ihr seht die Ausmaße in eurer Welt, doch den wahren Grund wollt ihr nicht erkennen! Ihr lasst euch belügen und übernehmt vorgeformte Meinungen derer, die euch belügen, und wollt wieder nicht den wahren Grund erkennen!

Ihr macht es euch so einfach, geliebte Kinder, die ihr seid, doch wenn ihr nicht umkehrt und die Wahrheit erkennt, dann werdet ihr dem Untergang in schnellen Schritten entgegenschreiten, und die Versklavung eurer, die absolute Kontrolle über einen jeden von euch, die Vergiftung und Vernichtung eures Lebensraums werdet ihr nicht mehr aufhalten können.

Betet, Meine Kinder, betet, denn durch das Gebet verändert ihr! Durch das Gebet lindert ihr! Durch das Gebet kommt ihr dem Vater und Jesus, eurem Jesus, jeden Tag ein bisschen näher!

Ihr findet Kraft im Gebet, ihr erlangt Durchhaltevermögen. Ihr seht wieder klar, und alles durch euer einfaches Gebet, Meine Kinder!

So nutzt das Gebet, und haltet euch fern von vorgeformten Meinungen. Nur der Heilige Geist kann euch Klarheit schenken, und Er wird euch bewahren vor Verirrung und Verwirrung, wenn ihr zu Ihm betet.

Ich, eure Mutter im Himmel, rufe euch auf zum inständigen Gebet, denn nur durch das Gebet wird der Vater Milderung schenken, nur durch euer aller Gebet, geliebte Kinder, die ihr seid.

So folgt Meinem Ruf und betet!

In tiefer Liebe, eure Mutter im Himmel. Mutter aller Kinder Gottes und Mutter der Erlösung. Amen.

Mache dies bekannt, Mein Kind. Es ist höchste Zeit, dass Unsere Kinder wieder beten. Amen.

Jesus am Kreuz: Mein Leiden ist groß in eurer heutigen Zeit. Sage es den Kindern bitte. Amen.

 

Botschaft Nr. 1231

31. Januar 2020 – Ein Spiel, das euch die Ewigkeit kostet!

Mein Kind. Die Zeiten verdunkeln sich, doch seht ihr es nicht. Ihr denkt, alles würde so weitergehen, doch tut es das nicht. Ihr seid geblendet von falschen Informationen, von Schönreden und euch in die Irre führen, doch merkt ihr auch das nicht. Ihr lasst geschehen und meint, alles nähme seinen Lauf, doch ist dieser Lauf ein Lauf gegen die Zeit, denn der Teufel und seine Handlanger tuen alles dafür, euch hinters Licht zu führen. Sie schüren Hass und provozieren Elend, sie lügen und betrügen, sie geben vor Gutes zu tun und gut zu sein, doch schaut hinter die Kulissen, geliebte Kinder, die ihr seid, denn es ist alles nur ein Spiel, das euch, wenn ihr es mitspielt, die Ewigkeit zu Hause beim Vater kostet!

Darum geht es dem Bösen, und es ist ihm egal, was er dafür tun muss und leider auch ein Leichtes, weil so viele der Erdenkinder ihm folgen, ihm ins Netz, in seine Fangarme gehen oder sich einfach nur um sich selbst und ihr Wohlergehen kümmern, womit sie wieder dem Teufel ins Netz gegangen sind.

Kinder, wacht auf! Seht ihr es denn nicht? Das böse Spiel, das der Teufel mit euch treibt, hat längst Ausmaße angenommen, die irreparabel sind, wenn ihr nicht umkehrt, um Verzeihung fleht und euch ändert!

Gott Vater: Ihr müsst zu Jesus finden, Meinem Sohn, denn nur Er ist der Weg zu Mir, zu eurem Vater in Ewigkeit, nur Er führt euch in die ewige Herrlichkeit, und nur mit Ihm und durch Ihn werdet ihr das Himmelreich erlangen.

So hört auf Meinen Ruf der Umkehr, bevor es zu spät ist. Ich, euer Vater im Himmel, liebe euch so sehr, doch verletzt ihr Mich sehr, und Ich verzeihe euch, wenn ihr den Weg der Umkehr geht.

Ich liebe euch, Meine geliebten Kinder, die ihr seid. Mein Sohn, euer Jesus, ist der einzige Weg zu Mir. Amen. Gott Vater, der Allmächtige sprach.

Muttergottes: Mein Kind. Schreibe. Es ist Gott Vater gewesen, der zu dir sprach.

Jesus: Meine Kinder. Meine so von Mir geliebten Kinder. Ich, euer Jesus, bin der Weg zum Vater. So kehrt um, bevor es zu spät ist.

Der Betrug und die Lügen derer, die dem Satan folgen, werden immer mehr, immer größer, und bald, schon sehr bald, ist eure gesamte Welt damit verseucht.

Noch gibt es Menschen, die dagegenhalten, und große Teile eurer Erde bleiben verschont. Doch sind es zu wenig, die wirklich an Mich, an ihren Jesus, glauben, und noch weniger, die Mir folgen. Deshalb ist es so wichtig, dass ihr umkehrt und betet, Meine Kinder. Betet für die, die Ich, euer Jesus, auserwählt habe, große Erdteile zu erleuchten. Es gibt viele auserwählte Seelen, die fleißig ihre Arbeit für Mich, für ihren und euren Jesus, verrichten, doch müsst ihr für sie beten, und das Licht, das Ich durch sie in vielen Teilen eurer Welt leuchten lasse, weitertragen. So breitet es sich aus über euren ganzen Planeten, und immer mehr Kinder können und werden zu Mir finden.

Ich liebe euch sehr. Geht in die Welt und redet von Mir, von eurem Jesus, damit noch viele umkehren und zu Mir finden. Amen.

Ich liebe euch sehr. Euer Jesus, der Ich Bin, mit Gott Vater, dem Allerhöchsten, und Maria, eurer Mutter im Himmel. Amen.

Viele sind Meine Kinder, die Ich auserwählt habe, damit die Welt und der Glaube nicht verlorengehen. Amen.

 

Botschaft Nr. 1232 (in Gedichtform)

5. Februar 2020 – Jesu Licht

Jesu Licht ist was ihr braucht,
um Frieden in die Welt zu tragen,
euch an Seiner Freude zu erlaben,
das Glück des Himmels zu verspüren,
um nicht mehr Neid und Hass zu schüren,
denn glaubt Mir, Meine Kindelein,
es ist dem Teufel einerlei,
euch schmerzvoll und in Leid zu seh'n,
es tut ihm absolut nicht weh.
Und schlimmer noch, ihr lieben Kind',
er ergötzt sich d'ran, und ganz geschwind
gewinnt er euch durch Neid und Hass,
den er schüren tut, wo dunkle Nacht
in euren Herzen wohnt, ihr Kind',
und dann, dann seid ihr ganz geschwind
dem Teufel in sein Netz gegangen
und bleibt dort erstmal lang gefangen,
doch merken tut ihr's nicht, ihr Kind',
denn der Teufel ist listig, und schnell wie der Wind
benutzt er euch, und ihr seht es nicht,
und weit entfernt ihr euch vom Licht
des Himmels und dem Jesu Christ,
und eure Seele immer mehr verloren ist.

So seid und bleibet treu dem Herrn,
denn Er allein ist euer Stern,
der leuchten tut am Himmelszelt,
euch Frieden und größte Freude schenkt.
So bleibet treu, ihr lieben Kind',
dass ihr nicht verlorengeht im Wind
des Bösen, der euch fangen will,
damit er, heimlich und ganz still,
euch manipulieren und stehlen kann,
und dann, Meine Kind', seid ihr arm dran.

So freuet euch, ihr lieben Leut',
denn der Herre liebt euch, und voller Freud'
versöhnt er sich mit jedem Kind,
das seine Sünden Ihm darbringt.
Tut Buße und seid gut im Herzen,
so lindert ihr des Herren Schmerzen,
über diese eure schlechte Welt,
die traurig unser'n Herrn verdrängt,
wo Sünde, Macht und so viel Geld
euch lieber sind, als die Liebe des Herrn,
und d'rum seid ihr dem Himmel fern.

So kehret um, ihr lieben Leut',
denn nur so erfahrt ihr all die Freud',
die der Herre einem jeden schenkt,
der kommt zu Ihm und sich nicht kümmert um Geld,
um Macht, um Anseh'n und immer noch mehr,
was haben woll'n so viele und sehr
und blindlings in die Falle laufen
und sich dann bald schon die Haare ausraufen,
vor Neid und Wut und Traurigkeit,
denn glücklich macht nur die himmlische Freud',
die ihr nicht kennt, nicht spüren tut,
denn ihr lauft nach dem, der euch bringt Unmut,
und so entfernt ihr euch immer mehr,
und auf einmal steht ihr da, die Hände leer,
wisst nicht, was ihr jetzt tuen sollt,
denn ihr habt alles auf Sand gebaut,
Vergänglichem eure Zeit geschenkt,
und Jesus, der ist euch nun fremd,
weil nichts habt getan für Ihn, Meine Leut',
und nun bleibt nicht mal mehr Zeit, dass ihr bereut.

So wartet nicht, bis es ist zu spät.
Tut Buße und Reue und viel Gebet,
denn das ist was eure Welt so sehr braucht,
keine Macht, kein Anseh'n, denn all das ist Rauch
und Schall im Reiche Jesu Christ,
der euch so wohlwollend gesonnen ist,
doch ihr, ihr tretet Ihn mit Füssen,
wollt alle einfach euer Leben genießen,
doch Kinder, wachet auf geschwind,
denn all das vergeht und bald, wie der Wind.

So findet zum Herrn, eurem Jesus Christ,
denn bald, schon bald es zu spät dafür ist,
und wenn ihr dann verlorengeht,
dann ist es wirklich viel zu spät.

Ich warne euch, ihr lieben Leut',
denn noch hört ihr nicht das große Geläut',
das verkünden tut das Ende der Zeit,
so macht euch besser alle bereit,
denn wenn's soweit ist, ihr Kindelein,
müsst ihr rein sein und dem Herre treu,
ergeben und fromm und rein im Herzen,
denn sonst, Meine Kind', erfahrt ihr größte Schmerzen,
und viele unserer Kind' geh'n verloren,
weil sie sich nicht ändern und unverfroren
den Herre lästern und schänden tun,
auf ihr Wohlergeh'n pochen und Ihn mit Hohn
bespotten und für nichtig erklären,
oh Kinder, würde Er sich wehren,
wie ihr es wolltet als Zeugnis für Stärke und Macht,
dann wär' das Erlösungswerk umsonst vollbracht.

Ihr versteht das Geheimnis um Jesus nicht,
wisst nicht was es heißt zu sein ein wahrer Christ.
Nur durch Umkehr, Gebet und Buße tun
findet ihr noch den Weg um auszuruh'n,
wenn die Zeit ist gekommen im Reiche des Herrn,
in Liebe und Freude und nichts ist mehr fern,
was die Seele sich wünscht und sich nach sehnen tut,
also kehret um und tragt in euch Mut,
zu sagen: Nein! Ich ändere mich nun,
denn ich will sein wie der Herr es hat vorgeseh'n.
Pure Liebe und Freude im Herrn will ich sein,
von Sünde befreit und allzeit rein,
um dem Herrn zu gefallen und fröhlich zu sein,
hier auf Erden und dann in der Ewigkeit.

So kehret um, Meine lieben Kind',
denn der Herr euch erwartet und reich beschenkt,
wenn ihr werdet die Seinen, friedvoll und rein,
dann lässt Er euch zukommen größte Freud'
im Herzen, im Leben und egal was passiert,
Er steht euch zur Seite, und Er tut euch führ'n,
und wenn euer Leben dann ist vollbracht,
wird es Er sein, der euch führt in den Himmel, und eure Seele lacht,
vor Freude und Glückseligkeit,
und ihr werdet leben mit Ihm in Ewigkeit.

Ich liebe euch, ihr lieben Kind',
hört auf Meine Worte, denn schneller als der Wind,
wird eure Erdenzeit vorüber sein,
und so überlegt gut, wo ihr wollt dann sein.

Ich gehe nun. Auf bald und Adieu.
Euer Bonaventura. Auf Wiederseh'n.

 

Botschaft Nr. 1233

14. Februar 2020 – Ein Ja ist ausreichend.

Jesus: Mein Kind. Meine geliebte Tochter. Ich, dein Jesus, leide sehr. Der Glaubensabfall in eurer Welt ist groß, und immer mehr verirren sich Meine Kinder. Ich liebe sie sehr, doch entfernen sie sich weit von Mir. Sie kennen Mich nicht und suchen so nach Selbsterfüllung, was sie immer mehr von Mir, von ihrem Jesus, entfernt.

Niemand ist in der Lage die wahre Erfüllung zu finden. Nur durch Mich, euren Jesus, kann eine Seele wahre Erfüllung erfahren. Ohne Mich, Meine geliebten Kinder, wandelt ihr auf Pfaden der Irrwege. Ihr müsst zu Mir, zu eurem Jesus, finden, sonst werdet ihr niemals das wahre, immerwährende Glück erfahren, und die Herrlichkeit, die nur Mein Vater euch schenken kann, wird euch auf immer verborgen bleiben.

Selbstverwirklichung hat noch niemanden Mir nahe gebracht. Nur durch Umkehr gelangt ihr zu Mir. Nur durch euer Ja zu Mir, kann Ich euch helfen zu Mir, zu eurem Jesus, zu finden. Dieses Ja kann mit viel Gebet unterstützt werden.

So betet, Meine geliebten Kinder, für die, die Mich noch nicht kennen. Betet, Meine Kinder, für die, die noch nicht zu Mir, zu ihrem Jesus, gefunden haben. Betet, Meine Kinder, für die, die auf Irrwegen gehen. Und betet, Meine Kinder, für eure Welt, damit das Licht derer, die Mich wahrlich kennen, über eure gesamte Erde leuchten kann, und immer mehr zu Mir, zu ihrem Jesus, finden. Nur wer zu Mir, zu seinem Jesus, findet, wird nicht verlorengehen. Nur wer Mich wahrlich liebt, wird nichts zu befürchten haben. Seine Seele schütze Ich, und er wird eingehen in Mein Königreich, sobald die Zeit dafür gekommen ist.

So betet für die Umkehr aller Kinder, damit sie zu Mir finden und Mir ihr Ja schenken. Ein Ja ist ausreichend, damit Ich beginnen kann zu wirken, doch sollte dieses Ja stets wiederholt werden. Je öfter eine Seele, ein Mensch, Ja zu Mir sagt, umso schneller wird sie, die Seele, der Mensch, zu Mir finden. Je mehr für diese Seele gebetet wird, umso größer sind die Wunder, die Ich in ihr, der Seele, vollbringen werde.

So betet für die, die noch nicht bei Mir sind, damit sie Mir ihr Ja schenken, um vorbereitet zu werden auf Meine Wiederkunft. Amen.

Ich liebe euch, und Ich danke euch. Euer Jesus. Sohn des Allmächtigen Vaters. Erlöser aller Kinder Gottes und Erlöser der Welt. Amen.