• DVD Opfermesse
  • Praxis des Glaubens
  • Anne 2016
  • Anne 2015-2
  • Anne 2015-1
  • Anne 2014-2
  • Anne 2014-1
  • Anne 2013-2
  • Anne 2013-1
  • Anne 2012

Nun regieren Freimaurer Meine Kirche. Sie haben Meine Oberhirten und Hirten zu Antichristen erzogen. Nach dem II. Vatikanischen Konzil ist der Rauch Satans in Meine Tempel eingedrungen. Immer mehr hat man das Allerheiligste Altarssakrament Meines Sohnes verunehrt, ja man hat Mich hinaus gestoßen. Jahrelang haben sie Meine Gläubigen in die Irre geführt, so dass sie nun in dieser Verwirrung verharren. Wie sehr kämpft Meine Mutter mit ihren Marienkindern um diese verirrten Seelen. (12. September 2008)

 

Sühnt, opfert und betet für diese Priester, besonders für die Priester der Kurie und für die Oberhirten, die dieses Leid verursacht haben durch das II. Vatikanische Konzil. Die Bischöfe haben es zugelassen. Sie haben alles verändert. Sie haben sich der Freimaurerei anheim gestellt und sie folgen diesen Freimaurern und befolgen ihre Gesetze. Haben sie jemals an Meinen Sohn Jesus Christus gedacht, an den Eingeborenen Sohn des Vaters in der Dreieinigkeit? Nein, immer mehr wird Er verspottet und gelästert. Die Freimaurer sind eingezogen, und in den satanischen Mächten werden sie wirksam. Wie viel Unheil geschieht in der ganzen Welt durch diese Freimaurer. Wie sehr wird Mein Herz, das Mutterherz, aufs Neue durchbohrt. Satan ist eingezogen in diese bereits 'protestantistischen' Kirchen, in denen Mahlgemeinschaft gehalten wird. Glaubt ihr, dass Mein Sohn in diesen Tabernakeln anwesend sein kann? (15. September 2008)

 

Gebt euch nicht der Modernistik hin. Sie ist eine Irrlehre dieser Zeit. Lasst euch nicht verirren, weil man euch zwingen will, durch die freimaurerischen Mächte, diese Modernistik anzuerkennen nach dem II. Vatikanum. Bisher habt ihr alles im Gehorsam erfüllt, und das wünsche Ich auch von euch weiterhin. Gebt dem Modernismus keinen Raum. (2. Mai 2009)

 

Und nun, Meine geliebten Piusbrüder, stützt diesen Heiligen Vater. Steht ihm zur Seite, aber geht auf keine Versuchung ein, auf die Versuchung des Modernismus, denn man wird euch sträflich versuchen wollen. Man wird euch zwingen wollen, dieses II. Vatikanum anzuerkennen. Nein, das dürft ihr nicht! Einige Teile sind in Ordnung, aber Ich wünsche jedoch, dass dieses II. Vatikanum widerrufen wird. Dadurch ist Satan in die Kirche hineingegangen. Der Rauch Satans strömte hinein und der Modernismus wurde mehr und mehr bis zur Handkommunion, bis zu den Laien am Altar, bis zu dem Volksaltar. (3. Mai 2009)

 

Ich, der Himmlische Vater, möchte heute noch einmal Meine Kardinäle und Bischöfe mit Meinem Stellvertreter auf Erden, dem Fels der Kirche, dem Nachfolger Petri, den Mein Sohn selbst ernannt hat als euren Stellvertreter auf Erden, auffordern, die Ganzhingabe zu tätigen. Er selbst hat dieses Motu Proprio, dass Mein Heiliges Opfermahl in allen Kirchen gefeiert werden darf im Tridentinischen Ritus, verkündet. Er hat es nicht in Seiner Unfehlbarkeit 'ex cathedra' verkündet. Warum, Meine Geliebten, weil er es nicht konnte. Die Kardinäle und Bischöfe haben sich dieses Mitspracherecht erzwungen. Mein Heiliger Vater, der Stellvertreter auf Erden, Papst Johannes XXIII, hat bereits diese Unterschrift getätigt, dass alle Kardinäle und Bischöfe das Mitspracherecht haben. Mein Heiliger Vater, Mein Stellvertreter auf Erden, hat nicht mehr dieses alleinige Recht und kann in seiner Unfehlbarkeit 'ex cathedra' verkünden.

Das ist das Wichtigste, Meine geliebten Kinder, dass Mein Stellvertreter auf Erden in der Unfehlbarkeit spricht. Dieses Recht ist ihm genommen worden. Nun, Meine Kinder, wird die Kirche mit Meinem Stellvertreter auf Erden vollkommen zerstört. Sie liegt in der völligen Zerstörung. (30. Mai 2009)

 

Meine geliebten Kinder, ja, an diesem Fest bin Ich auch sehr traurig. Der ganze Himmel ist traurig, dass Mein Oberster Hirte Mir nicht mehr gehorcht, sondern seinen Bischöfen. Dieses, dass er 'ex cathedra' nicht mehr verkünden kann, und auch seine Unfehlbarkeit von diesen Bischöfen ausgeschlagen wurde, wurde schriftlich niedergelegt. Gestern hatte Ich bereits in Meiner Einsprechung darauf hingewiesen. Ich betone es heute nochmals, dass der Heilige Vater, Mein Stellvertreter auf Erden, euch diese Wahrheiten nicht mehr verkünden kann und darf. Er liegt nicht mehr in der Wahrheit. Man hat ihn gezwungen, zur Unwahrheit überzugehen in den Modernismus des zweiten Vatikanums. Dieses Vatikanum wurde völlig verfälscht, und es ist in keiner Weise wirksam. Protestanten haben an diesem zweiten Vatikanum mitgewirkt. Es liegt nicht im katholischen Glauben.

Darum muss Ich, der Himmlische Vater, euch verkünden, dass Mein Sohn, Jesus Christus, seine Kirche, die Einzige, Heilige, Katholische und Apostolische Kirche neu gründen wird. Dieses wird recht bald weiterhin geschehen durch euch, Meine geliebten und auserwählten Kinder und durch euch, Meine kleine Schar. Ihr werdet es nicht verstehen und nicht ergründen können. Dieses Mysterium ist so groß, darum könnt ihr es nicht begreifen. Doch es ist die Wahrheit. (31. Mai 2009)

 

Wie ihr, Meine Gläubigen, gesehen habt, wurde immer noch dieses II. Vaticanum nicht zurückgenommen. Es wurde von satanischen Mächten eingeleitet. (29. Juni 2009)

 

Kommt zurück, Meine geliebten Oberhirten! Kehre um, Mein geliebter Oberster Hirte! Nimm das II. Vatikanum zurück. Es ist erforderlich. Glaube Mir! (7. August 2009)

 

Die Zeit ist nahe, da Mein Sohn am Himmel erscheinen wird mit Seiner liebsten Mutter. Die Seelenschau wird vorausgehen. Doch werdet ihr bereuen, Meine geliebten Bischöfe und Priester? Wirst du bereuen, Mein geliebter Heiliger Vater und Nachfolger Meines geliebten Petrus? Wirst du es bereuen, was Ich dir zur Reue aufgetragen habe? Wirst du es zurücknehmen, Mein geliebter Priestersohn und Oberster Hirte? Nimm dieses II. Vatikanum zurück. Dieses hat nur Unheil angerichtet in der ganzen Welt. Es hat Meine Kirche zerstört. (9. August 2009)

 

Geht aus diesen modernistischen Kirchen hinaus. Ich warne euch, Meine Geliebten! Dort ist nicht mehr Mein Sohn vorhanden in diesen Tabernakeln der Modernistik. Wie ihr wisst, Meine Geliebten, wird auch dort die Kommunion als Handkommunion ausgeteilt.

Meine Geliebten, eifert ihr immer noch dem zweiten Vatikanum nach? Es hat ein Ökumenisches Konzil stattgefunden, d. h. dass Protestanten an diesem Konzil teilgenommen haben. Ist das richtig, Meine Geliebten? Kann dies dann zum wahren Katholizismus führen, zu der Wahrheit, zu Meiner Wahrheit? Niemals, Meine Geliebten. Deshalb ist auch der große Modernismus in die Kirchen eingezogen. Deswegen hat man Meine Tempel verwüstet und tut es auch heute weiterhin.

Meine Gläubigen, ihr werdet in die Irre geführt. Wacht doch auf, Meine Geliebten, wie sehr sehne Ich Mich nach euren befreiten Herzen. Eure Herzen sind dort gefangen und ihr könnt nicht die Wahrheit erkennen. Ihr werdet getäuscht und glaubt, dass Mein Sohn in diesen Tabernakeln ist. Ihr empfangt ihn nicht, Meine Geliebten, sondern nur ein Stück Brot – mehr nicht. (12. Januar 2010)

 

Dieses II. Vatikanum, Meine geliebten Gläubigen, ist euch zur Verwirrnis geworden. Alles, was fromm und gut ist, muss weggenommen werden, – muss zerstört werden. Dafür sind die freimaurerischen Mächte sehr am Werk, und sie wollen ihr Ziel erreichen mit allen Boshaftigkeiten und mit allen bösen Mitteln und auch mit Menschen, die sich ihnen zur Verfügung stellen. (24. Januar 2010)

 

Glaubt ihr immer noch an dieses Ökumenische II. Vatikanum? Glaubt ihr wirklich daran? Lasst ihr euch weiterhin täuschen? Bin Ich nicht euer Oberster Hirte, der Hohe Priester, der alle Meine Hirten, Oberhirten und Obersten Hirten leitet? Bin Ich es nicht der, der über ihnen steht in der vollen Wahrheit? Bin Ich nicht der Weg, die Wahrheit und das Leben? Wer an Mich glaubt, wird gerettet. Und wer täglich Mich, Meinen Sohn Jesus Christus in der Dreieinigkeit, empfängt im Heiligen Opfermahl, der empfängt das Lebensbrot und hat das Ewige Leben. (25. Januar 2010)

 

Du kannst nicht auf deine Bischöfe hören. Du bist der Oberste Hirte und du allein bist zuständig für die Weltkirche, – niemand anderes. Warum verkündest du noch immer nicht ex cathedra? Warum nimmst du es nicht wahr? Warum nimmst du das II. Vatikanum, das im Ökumenismus liegt, nicht zurück? Du musst es unwirksam machen. (3. Februar 2010)

 

Ist es wirklich im II. Vatikanum verankert, dass man Mahlgemeinschaft feiern soll? Dass es einen Mahltisch geben soll? Dass die Laien an Meinen Altar eilen sollen? Dass die Handkommunion gegeben werden darf? Meine Geliebten, wer hat dieses abgeändert? Die Priester! Meine Priestersöhne, die euch führen sollten. Wohin führen sie euch, Meine geliebten Gläubigen? In die Irre und die Verwirrnis. Wie sehr leiden das Herz Meiner Mutter und Mein Herz. Wie sehr blutet das Herz eurer Mutter. (11. Februar 2010)

 

Ja, sie haben Mich erneut ans Kreuz geschlagen, Mich, Jesus Christus. Sie haben Mir einen Volksaltar bereitet, eine Mahlgemeinschaft geboten, einen Ökumenismus und Protestantismus haben sie eröffnet gegen Mich. Viele, viele andere Freveltaten kamen hinzu bis zur Abänderung Meiner Wandlungsworte. Auch dies ist nicht behoben. Weiterhin streben sie danach, das II. Vatikanum umzusetzen und nicht abzuändern und unwirksam zu machen. Nein! Im Gegenteil! Sie möchten diese Mahlgemeinschaft mit Meinem Heiligen Opfermahl verbinden, befruchten. Ist das möglich, Meine Geliebten? (11. April 2010)

 

Habt ihr nicht vorher das modernistische Mahl gefeiert in der Landessprache? Ist das richtig? Ist das II. Vatikanum nicht unwirksam? Was besagt es noch? Man kann Mich, Jesus Christus, in der Handkommunion empfangen. Ist das auch richtig? Darf man an einem modernistischen Tisch die Mahlgemeinschaft feiern? Ist das richtig? Ist das nicht protestantisch und ökumenisch? Kann das noch Mein Heiliges Opfermahl sein? Auch die Landessprache ist nicht in Ordnung. Mein Heiliges Opfermahl ist kanonisiert von Pius V. so wie Ich es wollte. Ich habe es ihm geoffenbart und es ist festgelegt. Feiert man heute diese Wahrheit an Meinem Opfertisch, dem Opfertisch Meines Sohnes in der Dreieinigkeit? Nein! Man befolgt Meine Worte und Meine Weisungen nicht, die Ich immer wieder durch Meine Tochter Anne ins Internet gebe. (18. Juli 2010)

 

Und die heutige Kirche ist völlig zerstört, – völlig, habe Ich gesagt! Schaut in eure Pfarreien! Was wird dort gefeiert: Das Heilige Opfermahl Meines Sohnes? Nein! Die Mahlgemeinschaft am Volksaltar, mit den Laien am Altar, mit der Handkommunion ohne Ehrfurcht. Ist das richtig? Glaubt ihr nun, dass das II. Vatikanum unwirksam gemacht werden muss? Es muss so sein. Dieser Heilige Vater müsste ex cathedra sprechen und nichts anderes. Er muss das Schifflein wieder fest in die Hand nehmen können, um es auf den richtigen Kurs zu bringen. (18. Juli 2010)

 

Ich wünsche, Mein geliebter Oberster Hirte, dass Du das II. Vatikanum widerrufst! Es ist unwirksam. (6. November 2010)

 

Dieses II. Vatikanum, das ihr, Meine Priestersöhne, immer noch für richtig haltet, hat viel Unheil in der katholischen Kirche angerichtet. Es wurde falsch verstanden, es wurde falsch ausgelegt und wer hat mitgewirkt, Meine Geliebten? Protestantische sogenannte Priester, die nicht einmal als Priester geweiht werden konnten. In der protestantischen Kirche gibt es keine Priesterweihe. Es gibt auch keine Sieben Sakramente. Es gibt kein Heiliges Opfermahl. Es gibt keine Verehrung der allerheiligsten und reinsten Jungfrau und Muttergottes und auch keine Heiligenverehrung. All dies fehlt ihnen. (19. März 2011)

 

Meine Geliebten, vor allem Meine geliebten Gläubigen, lasst euch nicht irreführen, lasst euch nicht vom Klerus der Modernistik verwirren. Der Klerus möchte, dass ihr diesen Weg weiterhin beschreitet, den Weg der Irreführungen, weil er seine Macht anwenden und niemals einen Schritt zurückweichen möchte, um dieses zweite Vatikanum zurückzunehmen.

Wie viel Verwirrnis ist über das Volk gekommen. Entspricht die Handkommunion wirklich der ganzen Wahrheit, dass sogar die Gläubigen Mich, den Heiland Jesus Christus, in die Hand nehmen dürfen? Ist das wirklich die ganze Wahrheit? Dieses wird von den modernistischen Priestern verlangt, und auch der Oberste Hirte teilt weiterhin diese Kommunion als Handkommunion aus oder lässt sie austeilen. Immer noch ist er damit einverstanden. Er sieht nicht, dass das weiterhin eine Irreführung ist. (10. Juli 2011)

 

Und nun ist nach dem II. Vatikanischen Konzil alles durcheinander geraten. Ich sage immer noch: Es muss unwirksam gemacht werden. Es ist der Irrglaube. Und diesem Irrglauben dürft ihr alle nicht folgen. (12. November 2011)